Weihnachtsjazz mit StandArt am 17. Dezember im Köllenhof


Mit dem traditionellen Weihnachtsjazz am Dienstag vor Heiligabend klingt das kulturelle Jahr in Wachtberg aus.

Die Band StandArt, die bereits mehrfach die Jazzfreunde im Köllenhof begeistert hat, wird zum Jahresausklang am Dienstag, 17. Dezember 2019 ab 20.00 Uhr spielen.

StandArt, das sind Jörg Janssen (Altsaxophon), Regina Pohl (Piano), Peter Ehhalt (Kontrabass) und Ralf Müller (Schlagzeug). Sie spielen in "klassischer" Quartettbesetzung Stücke aus dem Great American Songbook.

Fritzdorfer Weihnachtsmarkt wie jedes Jahr am 2. Adventwochenende 7.+8.12.2019

Der kleine, aber feine Weihnachtsmarkt rund um die Fritzdorfer Kirche lockt jedes Jahr viele Besucher an. Vereine, der Kindergarten, die Schule am Wald, treugewordene Freunde aus dem Umland gestalten den nostalgischen Markt mit. Die anliegenden Höfe sind geöffnet und bieten auch Ausstellern noch Platz.

Das Warten auf den Fritzdorfer Weihnachtsmarkt der am 7.+8.12.2019 die himmlischen Pforten öffnet lohnt sich.

Am Samstag von 12 bis 20 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr präsentieren viele Aussteller ihr wunderbares weihnachtliches Angebot. Abrunden wird das alles wieder ein Programm vieler kulinarischer Genüsse bei dem der Glühwein oder der Eierpunsch auch nicht fehlen. Das beheizte stimmungsvoll weihnachtlich geschmückte Zelt lädt zum aufwärmen ein. Hier können auch die Leckereien des Marktes in Ruhe genossen werden.

Alan Graham, Ur- Ur- Enkel des ersten Fritzdorfer Müllers

Alan Graham ist der Ur- Ur- Enkel des ersten Fritzdorfer Müllers, Julius Robrecht (siehe Wikipedia Link)Der gebürtige Amerikaner lebt heute im Weserbergland und ist ein toller Musiker, Komponist, Texter und Sänger. Unter anderem hat zum Beispiel die bekannte deutsche County-Band "Truck Stop" zwei seiner Lieder veröffentlicht.

Aktuell ist er als Singer- Songwriter unterwegs und so hat er vor kurzem ein Lied über seine Großmutter Meta veröffentlicht. Meta wurde als "Meta Robrecht" in Remagen geboren, bevor sie mit 16 Jahren zur Zeit der vorletzten Jahrhundertwende nach Kanada auswanderte.

Davon handelt das schöne Lied und auch die Einleitung zum Song ist interessant. Grund genug für uns hier auf fritzdorf.de darauf aufmerksam zu machen.

Glasfasernetzausbau in Wachtberg hat begonnen (GA Artikel)

Fritzdorf in der Presse: Der Bonner Generalanzeiger hat einen Artikel über den anstehenden Glasfaserausbau veröffentlicht. Wer den Artikel online lesen möchte, findet hier den Link: "Glasfasernetzausbau in Wachtberg hat begonnen".



Auszug aus dem unten verlinkten Presstext:

"Voraussetzung für den Glasfaserausbau der beiden Ortsteile war eine Mindestteilnehmerquote von 35% der Haushalte. In Arzdorf war das Interesse von Beginn an sehr hoch, sodass hier der Glasfaserausbau bereits im September von bn:t zugesagt werden konnte. Die Nachfrage in Fritzdorf lief zunächst etwas schleppend an, konnte aber nach einer Fristverlängerung und durch die Unterstützung des Ortsausschusses Fritzdorf und Arzdorf e.V. gesteigert werden. Obwohl die erforderliche Quote von 35% nicht ganz erreicht wurde, hat sich bn:t dennoch für einen Ausbau von Fritzdorf entschieden, wobei der Ausbau nur in den Straßenzügen erfolgt, bei denen tatsächlich Vorverträge gezeichnet wurden."

Pressetext bn:t
https://drive.google.com/open?id=1E_ZqB42VmDH958lDlNITcAKWFFF1EBkl


Bildquellenangabe:Halina Zaremba  / pixelio.de 

Rubrik: Fritzdorf News * Fritzdorf Neuigkeiten * Fritzdorf Wissenswertes

Einladung zum Familien-Wandertag am Donnerstag, 3.10.2019 (Feiertag)

Treffpunkt jeweils an der Halle bzw. JGV-Zelt Fritzdorf

Wir laden euch herzlich ein, mit uns den Nachmittag am Tag der Deutschen Einheit 3.10.2019 in der Natur zu genießen.

Folgende Touren bieten wir an...


Glasfaserausbau - Fristverlängerung bis 8.10.2019 - UPDATE: noch 6% fehlen

Die Firma bn:t Blatzheim Networks Telecom GmbH informiert in einer PDF über den aktuellen Sachstand zum Thema Glasfaserausbau in Fritzdorf.

Die PDF Datei ist hier abrufbar ...
https://drive.google.com/open?id=1-MfdCgMPTOnwgp2lgKGbImSAnLMH9CYV


Hinweis: Diese Veröffentlichung dient rein informativen Zwecken und erfolgt ohne jegliche Gegenleistung.

Quelle: bn:t

3 Ausstellungen beginnen im Oktober

Herbstausstellung „F(r)isch an die Wand“ des Kunstkreis Wachtberg

Die Herbstausstellung des Kunstkreises Wachtberg ist diesmal im Hotel Dahl in Niederbachem zu sehen.
Unter dem Titel "F(r)isch an die Wand" sind die neuesten Werke der Wachtberger Künstler und Künstlerinnen zu sehen.
Auf den Bildern sind ausschließlich Fische in den verschiedensten Techniken dargestellt.

Er-*goetz*-liches im Theater Chateau Pech

Unter dem Titel „Ergoetzliches“ bringt das Kellertheater Chateau Pech drei heitere Einakter („Der fliegende Geheimrat“, „Minna Magdalena“ und „Der Hund im Hirn“) des bekannten Bühnenautors Curt Goetz heraus, der sich besonders durch seine geistreichen und spritzigen Komödien einen Namen gemacht hat.

Premiere ist am Freitag, 04. Oktober um 19.00 Uhr.

Weitere Vorstellungen:

Oktoberfest in Fritzdorf am Mi., 2.10.19 ab 18.00 Uhr an der Mehrzweckhalle in Fritzdorf.

Benefizveranstaltung für die Neuanschaffung eines Festzeltes nicht nur für den Mailehenverein.

Der Mailehenverein Fritzdorf, unterstützt die Dorfvereine regelmäßig durch die Bereitstellung des Festzelts bei diversen Veranstaltungen. So auch anlässlich des Windmühlenfestes am ersten Wochenende im Juli. In der Nacht von Sonntag auf Montag (7./8. Juli 2019) wurde das Zelt ein Opfer der Flammen. Vermutlich Brandstiftung. Leider war dieser Total-Schaden nicht durch eine Versicherung abgedeckt. 


Rückbau Arzdorfer Bach im Gespräch

Der Bonner Generalanzeiger hat einen Artikel zum möglichen Rückbau des Arzdorfer Bachs veröffentlicht.


Wer den Artikel online lesen möchte, findet hier den Link: "Der Arzdorfer Bach soll ein natürliches Bett bekommen".

Bildquellenangabe:Halina Zaremba  / pixelio.de 

Rubrik: Fritzdorf News * Fritzdorf Neuigkeiten * Fritzdorf Wissenswertes